Gemeindebrief
Ev. - ref. Kirchengemeinden Ditzum und Oldendorp-Nendorp
31/3 Juni 2012

Gemeindewahlen - Konfirmationsjubiläen - Sommerzeit
Gemeindeversammlung - Gemeindefeste

Paulus schreibt: Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin.
1. Kor 15,10 - Monatsspruch Juni 2012

Grußwort

Liebe Leserinnen und Leser!

Zur Sommerzeit bekommen Sie wieder einen neuen Gemeindebrief ins Haus. Leider zwingen und drängen mich ärztlicher Rat und eine akute Herzerkrankung zu einem längeren Krankenhausaufenthalt in diesen Tagen.

Die Gemeinden weiß ich aber gut versorgt. Vertretungen und viele andere Dinge sind kurzfristig geregelt. Bitte beachten Sie dennoch Abkündigungen, Aushänge und / oder kirchliche Nachrichten in der Zeitung.

Ich wünschen Ihnen, uns allen, eine gute Sommerzeit und, dass wir uns gesund und munter wieder sehen.

Wo immer Sie die vor uns liegenden Sommermonate verbringen, zu Hause oder auf Reisen: Es möge Ihnen die Sonne scheinen, und Gott möge mit uns allen sein!

Ihr Martin Schneider, Pastor

kurz notiert
Pfarramtsvertretung

Das Pfarramt ist zur Zeit nicht besetzt. Die Vertretung in dringenden Fällen hat Pn. Schulte-Not, Hatzum, Critzum, Midlum. Sonst wenden Sie sich bitte an die Kirchenratsvorsitzenden oder Kirchenältesten.

Osterfrühstück

Seit über 10 Jahren lädt die Gemeinde Ditzum am Ostermontag zum Osterfrühstück ein. In diesem Jahr fand das Frühstück wieder für beide Gemeinden gemeinsam statt. Es nahmen 35 Gemeindeglieder am Frühstück im Gemeindesaal Ditzum teil. Zuvor fand eine Osterandacht für Jung und Alt in der Kirche statt.

Allen, die zum Gelingen beigetragen haben, sei herzlich gedankt.

kurz notiert
Gottesdienst zur Einschulung

Ein Gottesdienst zum Schulanfang ist am 08. September 2012 um 9.00 Uhr in der Kirche zu Ditzum geplant.

Pn. Schulte-Not wird ihn in Absprache mit den Lehrerinnen der Grundschule Ditzum halten.

Neue Konfirmandengruppe

Eine neue Konfirmandengruppe hat am 08. Mai mit dem Unterricht begonnen. Zehn Jugendliche aus unseren Gemeinden bereiten sich nun auf die Konfirmation im Jahr 2015 vor.

Tag des offenen Denkmals

"Holz" heißt das bundesweite Motto des Tages des offenen Denkmals am 09. September. Holz wird in Kunst, Architektur und Handwerk verwendet.

Unsere Gemeinden und Kirchen nehmen wieder teil und halten ihre "Denkmäler" offen.

Verein für Körperbehinderte

Mitglieder des "Vereins für Körperbehinderte und ihre Freunde im Landkreis Leer" sind am 13. Juni zu Gast in Ditzum.

kurz notiert
Freiwilliges Kirchgeld im August!

Viele Kirchgeldzahler unserer Gemeinden sind in den letzten Jahren der Zahlungsbitte nachgekommen und haben durch ihren Beitrag die Gemeindearbeit unterstützt. Die Einführung einer Neuregelung der Zuweisungsordnung bedeutet für unsere Gemeinden, dass wir weniger Geld aus der Landeskirchensteuerzuweisung bekommen - und das müssen wir weiterhin ausgleichen:

Das freiwillige Kirchgeld bekommt einen immer wichtiger werdenden Stellenwert. Das bekommen wir direkt vor Ort und verwenden es auch nur für die Gemeindearbeit vor Ort. Ohne dieses Geld wäre Vieles nicht zu finanzieren: Die Arbeit in den Gemeindekreisen und -gruppen, Personalkosten oder die Unterhaltung der Gebäude. In diesem Jahr werden wohl schon im August die Bescheide zum freiwilligen Kirchgeld die Haushalte erreichen. Bislang wurde ja immer im Oktober oder später das Kirchgeld in unseren Gemeinden gesammelt. Nun haben sich die Kirchenräte beider Gemeinden entschlossen, schon im August an die Gemeindeglieder mit der Bitte um Kirchgeldzahlung heranzu-treten. Die oft angespannte Finanzlage zur Jahresmitte kann so aufgefangen werden. Wir hoffen, Sie haben Verständnis.

Die Kirchenräte der Ev.-ref. Kirchengemeinden Ditzum und Oldendorp-Nendorp

kurz notiert
Gemeindewahlen am Sonntag, den 18.11.2012

Am 18. November ist allgemeiner Wahltag in den reformierten Kirchengemeinden.

Wahlen zum Kirchenrat in Oldendorp-Nendorp und Ditzum und zur Gemeindevertretung in Ditzum:
- die Wahlen finden alle drei Jahre statt
- die Hälfte der Mitglieder wird für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt
- gewählt werden dürfen alle Gemeindeglieder, die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sind
- eine Wiederwahl ist möglich
- Wahlvorschläge können auch von Gemeindegliedern eingebracht werden, mit je 10 Unterschriften
- die Stimmabgabe ist geheim
- wahlberechtigt sind alle konfirmierten oder als Erwachsene getauften Gemeindeglieder
- es besteht die Möglichkeit zu einer Briefwahl
- im Anschluss an diese Gemeindewahlen werden auch die Synodalverbandssynoden
und die Gesamtsynode neu gewählt
- Kirchenrat und Gemeindevertretung in Ditzum haben am 12. April in ihrer gemeinsamen Sitzung einstimmig beschlossen: Für die Wahl 2012 wird die Anzahl in der Gemeindevertretung auf drei Gemeindevertreter reduziert.

Der Kirchenrat gestaltet:
- Er ist verantwortlich für die Gottesdienste, z.B. wann und wie oft sie stattfinden und wie sie gestaltet werden.
- Er verantwortet den Inhalt und die Form des Konfirmandenunterrichts.
- Er entscheidet über das seelsorgerliche Angebot und welche Gruppen und Kreise in der Kirchengemeinde aktiv sind.
- Gemeinsam mit dem Pastor oder der Pastorin entwickelt er neue Ideen für die Gemeindearbeit.
- Er achtet auf die Wünsche und Anregungen einzelner Gemeindeglieder.
- Er gibt den Gemeindebrief heraus.

Der Kirchenrat leitet: - Beim Kirchenrat liegt die geistliche Leitung der Gemeinde.
- Er entscheidet über Konzepte der Gemeindearbeit.
- Er ist die rechtliche und wirtschaftliche Vertretung der Gemeinde.
- Er entscheidet über die Verwendung von Geldern, z.B. auf dem Friedhof und bei Baumaßnahmen.
- Er ist verantwortlich für alle Mitarbeitenden in der Gemeinde, hauptamtliche und ehrenamtliche.
- Er bereitet die Gemeindewahlen vor und führt sie durch.
- Er kümmert sich um die Wiederbesetzung einer Pfarrstelle.

Mitarbeiten heißt Mitwirken:
WENN SIE SICH IM KIRCHENRAT ODER IN DER GEMEINDEVERTRETUNG ENGAGIEREN, ...
- können Sie Einfluss nehmen auf die Entwicklung Ihrer Kirchengemeinde.
- können Sie mitreden und nach demokratischen Regeln mitentscheiden.
- können Sie Ihre Kritikpunkte einbringen und eigene Ideen auf den Weg bringen.
- sind Sie über Themen, Entscheidungen und Prozesse in Ihrer Gemeinde gut informiert.
- bekommen Sie Unterstützung durch regelmäßige landeskirchliche Fortbildungen.

DIE MITARBEIT PASST zu IHNEN, ...
- wenn Ihnen der christliche Glaube und Ihre Kirchengemeinde am Herzen liegen.
- wenn Sie Interesse daran haben, sich aktiv in die Gestaltung der Gemeindearbeit einzubringen.
- wenn Sie gerne mit anderen Menschen zusammen arbeiten und Konzepte beraten.
- wenn Sie die Zeit aufbringen können, an den regelmäßigen Sitzungen teilzunehmen.
- wenn Sie bereit sind, Verantwortung für die Gemeinde zu übernehmen.

Ditzum
Gemeindewahl am 18. November in Ditzum

Zur Wahl stehen in diesem Jahr im Kirchenrat die Herren Bült-jer, Freesemann und Wübbena. Aus der Gemeindevertretung stehen zur Wahl: Die Herren Duin, Geerdes, Smeins, Sobek und Steen. Die Kandidatensuche hat allgemein begonnen und soll bis September abgeschlossen sein.

Folgende Beschlüsse wurden bislang gefasst:
- Briefwahl wird zugelassen und kann zu gegebener Zeit dann im Pfarrhaus Ditzum beantragt werden.
- die Wählerliste wird gemäß §10 der Gemeindewahlordnung (= Gemeindegliederkartei) erstellt.
- Wahlbenachrichtigungskarten werden rechtzeitig erstellt und verteilt.
- die Wählerlisten liegen im September aus!
- im Oktober wird ein Wahlaufsatz aufgestellt.
- in den Gottesdiensten am 04.11. und 11.11. erfolgt die Bekanntgabe des Wahlaufsatzes. - am Wahltag findet zur gewohnten Zeit um 10.10 Uhr ein Gottesdienst statt. - die Wahlzeit dauert nach dem Gottesdienst bis 14.00 Uhr an. - Wahlort ist die Kirche. - im Anschluss an die Wahl erfolgt eine öffentliche Auszählung. - im Anschluss an die Auszählung findet in einer nicht öffentlichen Kirchenratssitzung die Feststellung des Wahlergebnisses statt.

Eine gesonderte Information mit dem Wahlaufsatz und den Wahlzeiten wird noch an alle Haushalte in Ditzum verteilt.

Kirche auf Rädern

Am 10. Juni haben wieder viele Kirchen im Landkreis zu Besichtigung und Begegnung eingeladen. Auch die Ditzumer Kirche steht für die Teilnehmer an "Kirche auf Rädern" offen.

Ditzumer Kirche ist wieder Musikbühne

Auch in diesem Sommer finden in der Kirche zu Ditzum unter dem Namen "Ditzumer Sommer Musik" wieder Konzerte statt. Beachten Sie bitte Plakate und Hinweise, Abkündigungen und die Tagespresse. Am 15. Juni wird in Ditzum das musikalische Duo NIHZ, spezialisiert auf jüdische Musik, auftreten. Klezmermusik, jiddische Lieder und klassische Musik von jüdischen Komponisten (Isaac Albeniz, Mario Castelnu-ovo-Tedesco usw.), hebräische Musik aber auch eigene Kompositionen werden zu hören sein. Seit 2007 hat das Duo NIHZ sich in die jüdische Musik vertieft und hat seitdem schon in wichtigen Konzertsälen und Synagogen gespielt. Für die jüdische Musik wurde Duo NIHZ beim International Jewish Music Festival in Amsterdam ein Music Award verliehen.

Musik mit Lesung ertönt am 21. Juli um 18.00 Uhr in der Ditzumer Kirche. Pn. Borchers aus Emden bereitet wieder biblische Lesetexte und ein dazu passendes Musikprogramm vor. Der erste Tag des Hafenfestes in Ditzum klingt dann aus.

Mit dem "Prince of Pan" kommt am 27. Juli erneut Weltklasse nach Ditzum. Roman Kazak spielt Meisterwerke der Klassik auf der Panflöte. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse (13.00/16.00 €)

Am 24. Juli und am 02. August wird wieder der "Musikalische Sommer in Ostfriesland" zu Gast in der Kirche zu Ditzum sein. Ein genaues Programm steht noch nicht fest.

Besuchen wird unsere Gemeinde auch wieder Wolfgang Meyer mit seiner Gitarrenkunst. Am 16. August um 19.30 Uhr gibt er ein Konzert in der Kirche.

Und schließlich veranstaltet der Männerchor "The Gregorian Voices" am 30. August um 19.30 Uhr ein Konzert. Der Chor ist seit 2011 in Deutschland auf Konzertreise. Das aktuelle Programm umfasst neben klassischen Werken der Gregorianik und russisch-orthodoxer Kirchengesänge uch beeindruckende Ausflüge in die Popmusik, gesungen im gregorianischen Stil der mittelalterlichen Mönche. Der stimmgewaltige Chor trägt die Stücke mit einer berauschenden Klarheit vor, wodurch das Konzert durch seine musikalische Präzision und durch die reinen Gesänge des Chors dazu einlädt, abzuschalten und auf wundervolle Art und Weise dem Alltag zu entfliehen. Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem ergreifenden Chorgesang begeistern: Mittelalter trifft auf das Hier und Heu-te. (Vorverkauf und Abendkasse, die Preise stehen noch nicht fest)


Vorverkaufsstellen sind:
-Gemischtwaren Duin,
Mühlenstr. 6, 26844 Ditzum,
Tel.: 04902 / 912930
-Touristinformation Ditzum,
Am Hafen 1, 26844 Ditzum,
Tel.: 04902 / 912000

Seniorenfahrt 2012

Am Dienstag, dem 21. August 2012, findet die diesjährige Seniorenfahrt der Gemeinde Ditzum statt. Der hoffentlich vergnügliche Tag wird in diesen Tagen geplant. Ziel wird Jever sein. Genaue Kosten stehen noch nicht fest. Ein Einladungsschreiben wird noch verteilt.

Gemeindeversammlung

Auf Beschluss des Kirchenrates vom 02. Mai 2012 wurde mit einer Ladungsfrist von 4 Wochen eine ordentliche Gemeindeversammlung für den 17. Juni 2012 einberufen. Alle Gemeindeglieder sind davon in Kenntnis zu setzen.

Im Anschluss an den Gottesdienst an diesem Tag sind alle stimmberechtigten Gemeindeglieder herzlich zur Gemeindeversammlung eingeladen. Die nichtöffentliche Zusammenkunft findet in der Kirche statt.

Auf der Tagesordnung steht: Bericht des Kirchenrates über die innere und äußere Entwicklung der Kirchengemeinde sowie über die gesamtkirchliche Lage mit Erörterung. Anträge der Gemeindeglieder sind beim Kirchenrat bis zum 20. Mai 2012 einzureichen. In den folgenden Gottesdiensten werden sie ggf. der Gemeinde bekannt gegeben. Zum Verhandlungsleiter wurde Pastor Schneider bestimmt.

NACHRUF

Meine Seele ist stille zu Gott, der mir hilft.
Denn er ist mein Fels, meine Hilfe, mein Schutz,
dass ich gewiss nicht fallen werde. Ps. 62, 2+3

Mit Betroffenheit und Trauer haben wir zur Kenntnis genommen, dass

Herr Evert Pals

am 30. März 2012 im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

Von 1985 bis 1991 hat er im Kirchenrat die Gemeinde mit geleitet. Er war außerdem an verschiedenen anderen Stellen in unserer Gemeinde tätig.

Die Kirchengemeinde gedenkt seiner mit Dank und Anerkennung.

Wir trauern mit seiner Familie.

Kirchenrat Ditzum
NACHRUF

"Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag." EG 652 Kehrvers

Mit Betroffenheit und Trauer haben wir zur Kenntnis genommen, dass

Frau Elfriede Heyen
geb. Saathoff

am 14. März 2012 im Alter von 89 Jahren verstorben ist.

Als Gründungsmitglied hat sie mit großer Hingabe und Freude lange Jahre den Frauenkreis mitgeleitet. An anderen verschiedenen Stellen in unserer Gemeinde war sie tätig.

Die Kirchengemeinde gedenkt ihrer mit Dank und Anerken-nung. Wir trauern mit ihrer Familie.

Kirchenrat Ditzum
Haushalt

Die Prüfung unseres Gemeindehaushaltes durch die eigenen wie durch die landeskirchlichen Prüfstellen ist erfolgt. Der Haushalt 2011 ist abgeschlossen.

Die Finanzlage unserer Kirchengemeinde ist angespannt. Für die notwendigen Baumaßnahmen und Veränderungen muss um Fremdmittel oder Zuschüsse gebeten werden.

Mitarbeiterabend

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Mitarbeiterabend. Herzlich eingeladen sind dazu auch wieder die Partner, die die Arbeit mittragen. Die herzliche Einladung zum Mitarbeiter-abend mit Partner/-in
am 28. August 2012
um 19:30 Uhr
im Gemeindehaus
geht hiermit schon jetzt an alle, die sich im letzten Jahr in und um Kirche und Gemeindehaus gemüht haben. Der Kirchenrat

Himmelfahrt-Gottesdienst in Ditzum

Am 17. Mai war unsere Gemeinde wieder Gastgeberin für den ökumenischen Gottesdienst am Hafen. Das Wetter spielte mit! Die zahlreichen Gottesdienstbesucher aus dem ganzen Rheiderland erlebten einen guten Feiertag.

Die Predigt hielt in diesem Jahr Pastorin coll. Christina Klasink aus Ditzumerverlaat. Der Gospelchor "Aufwind" wirkte mit!

Dank an alle Helferinnen und Helfer, die zum guten Gelingen und Ablauf des Gottesdienstes beigetragen haben.

Gemeindefest am 24. Juni

Ein Fest der Begegnung mit Spiel, Spaß und Spannung rund um das Gemeindehaus ist vom Kirchenrat für den 24. Juni ge-plant.

Helferinnen und Helfer, Beiträge jeder Art sind herzlich willkommen. Die Gemeinde wird herzlich eingeladen und aufgefordert, sich zu beteiligen. Der Erlös des Festtages kommt der Orgelreparatur zugute.

Seniorennachmittag

Jeweils am 3. Dienstag im Monat trifft sich um 15:00 Uhr im Gemeindehaus in Ditzum der Seniorenkreis. Dazu wird herzlich eingeladen.

Termine im 2. Halbjahr sind: 19.06.; 18.09., 16.10., 20.11. und 18.12. Die Seniorenadventsfeier findet wie gewohnt am 1. Advent, dem 02.12.2012, statt.

Kurz notiert
Oldendorp-Nendorp
Gemeindefest

In diesem Jahr kann man sich in der Ev.-ref. Kirchengemeinde Oldendorp-Nendorp wieder auf ein Gemeindefest freuen.

Als Termin steht schon Sonntag, der 19. August 2012 fest. Nehmen Sie sich für diesen Tag nichts anderes vor!

Gottesdienstplan

Der neue Gottesdienstplan für die Zeit von Juni bis Dezember wurde erstellt und mit diesem Gemeindebrief verteilt.

Haushaltslage

Die Prüfung unseres Gemeindehaushaltes durch die eigene wie durch die landeskirchliche Prüfstelle ist erfolgt. Der Haushalt 2011 ist abgeschlossen.

Die Finanzlage unserer Kirchengemeinde ist nach wie vor äußerst angespannt. Der Kirchenrat verpflichtet sich weiterhin zu einem strikten Sparkurs.

Seniorennachmittag

Am 19. Juni ist der Seniorenkreis Ditzum zu Gast in Oldendorp. Die Senioren aus Oldendorp-Nendorp werden ebenfalls herzlich zu diesem gemeinsamen Beisammensein eingeladen.

Gemeindewahl am 18. November in Oldendorp-Nendorp

In Oldendorp-Nendorp sind drei Kirchenratsplätze neu zu besetzen. Zur Wahl stehen: Frau Bruss und Frau Ulbertus. Ein dritter, derzeit vakanter Platz ist zu besetzen.

Der Kirchenrat hat mit den Wahlvorbereitungen und der Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten begonnen.

Bis spätestens September muss ggf. über eine Reduzierung des Kirchenrates nachgedacht und beschlossen werden!

Folgende Beschlüsse sind bis-her einstimmig gefasst worden:


- eine Gemeindevertretung soll nicht gebildet werden.
- Briefwahl: wird zugelassen und kann zu gegebener Zeit dann im Pfarrhaus Ditzum beantragt werden.
- es gibt zwei Stimmbezirke: Nendorp und Oldendorp.
- die Wählerliste wird gemäß §10 der Gemeindewahlordnung (= Gemeindegliederkartei) erstellt.
- Wahlbenachrichtigungskarten werden rechtzeitig erstellt und verteilt.
- die Wählerlisten liegen im September aus!
- im Oktober wird der Wahlaufsatz aufgestellt.
- in den Gottesdiensten am 04.11. und 11.11. erfolgt die Bekanntgabe des Wahlauf-satzes.

Eine gesonderte Information mit dem Wahlaufsatz und den Wahlzeiten wird noch an alle Haushalte in Oldendorp und Nendorp verteilt.

Konfirmations-jubiläum

Folgende Personen haben sich zur Jubiläumsfeier am 10. Juni ab 10.10 Uhr in Ditzum ange-meldet (Namen ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten, Stand 20.05.):

Am 29.03.1942 wurde in Ditzum konfirmiert durch Pastor Valentin: - Hans Hommers, Ditzum
- Gerhardine Oltmanns, geb.Aap, Ditzum
- Else Oltrop, geb. Schröder, Ditzum

Am 06.04.1952 wurde konfirmiert durch Prediger Greving in Oldendorp-Nendorp:

- Jenny Lübbing, geb. Kruse, Bad Oeynhausen
- Hilde Spekker, geb. Freese, Nendorp

Am 06.04.1952 wurden in Ditzum konfirmiert durch Pastor Scherz:

- Karola Duin, geb. Borchers, Ditzum
- Dina Janshen, geb. Bruhns, Emden-Borrsum
- Marie Meinders, geb. Schröder, Ditzum
- Wübbine Oltmanns, geb. de Vries, Bremen
- Anna Oltrop, geb. Dinkela, Leer
- Tetje Röttmann, geb. Begemann, Pogum
- Marten Steen, Mettmann
- Magdalene Sühwold, geb. Freese, Ditzum

Am 08.04.1962 wurden in Oldendorp-Nendorp konfirmiert durch Pastor Petersen:

- Gertrud Heumann, geb. Schuiver, Stuhr
- Hermann Robbe, Nendorp

Am 15.04.1962 wurden kon-firmiert in Ditzum durch Pastor Petersen:

- Klara Haupt, geb. van Schar-rel, Bremen-Mahndorf
- Gerharda Korte, geb. Leemhuis, Forchtenberg
- Jannette Kuiper, geb. Schröder, Weener
- Waltraud Saadthoff, geb. Dinkela, Leer
- Folgert Smidt, Ditzum

Die Kirchenräte der Ev.- ref. Kirchengemeinden Ditzum und Oldendorp-Nendorp gratulieren den Jubilarinnen und Jubilaren herzlich!

Singt dem Herrn

Evangelisches Gesangbuch 407:

"Stern, auf den ich schaue"

1. Stern, auf den ich schaue,
Fels, auf den ich steh,
Führer, dem ich traue,
Stab, an dem ich geh,
Brot, von dem ich lebe,
Quell, an dem ich ruh,
Ziel, das ich erstrebe,
alles, Herr, bist du.

2. Ohne dich, wo käme
Kraft und Mut mir her?
Ohne dich, wer nähme
meine Bürde, wer?
Ohne dich, zerstieben
würden mir im Nu
Glauben, Hoffen, Lieben,
alles, Herr, bist du.

3. Drum so will ich wallen
meinen Pfad dahin,
bis die Glocken schallen
und daheim ich bin.
Dann mit neuem Klingen
jauchz ich froh dir zu:
nichts hab ich zu bringen,
alles, Herr, bist du!

Text: Cornelius Friedrich Adolf Krummacher 1857
Melodie: Minna Koch 1897